Impressionen
Das war INNOlab 2018 ...
INNOlab | v.l.n.r. Holger Steudemann, Prof. Dr. Anne Friedrichs, Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Birgit Fischer, Prof. Dr. Josef Hilbert
INNOlab | Plenum Medizin, Patientennutzen, Arbeitsmarkt - Alles gut durch Digitalisierung?
INNOlab | Personas
INNOlab | Abschlussdiskussion mit Birgit Fischer und Prof. Dr.  Josef Hilbert
INNOlab | Leif Grundmann von MedEcon Ruhr im Austausch mit Teilnehmern
INNOlab | Michael Franz von CompuGroup Medical SE
INNOlab | Vortrag von Thomas Eiskirch, Oberbürgermeister Bochum
INNOlab | Referenten beim Vortrag
INNOlab | Teilnehmer im Hörsaal
INNOlab | Dr. Markus Müschenich beim Vortrag
INNOlab | Christoph Biermann vom Fußballmagazin 11 Freunde im Gespräch
INNOlab |  Prof. Dr. Anne Friedrichs und Dr. Hans-Peter Klös beim Vortrag
INNOlab | Tamás Bereczky bei der abschließenden Diskussion
INNOlab | Vortrag Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
INNOlab | VISUS Health IT-Chef Jörg Holstein als Zuhörer
INNOlab | Publikumsdiskussion mit Johannes Peuling
INNOlab | contec-Gründer Detlef Friedrich im Gespräch
INNOlab | Kathrin Zednik beim Vortrag
INNOlab | Karola Geiß-Netthöfel im Gespräch mit Martin von Berswordt-Wallrabe
INNOlab | Dr. Dorothea Voss beim Vortrag
Digitale Projekte konkret

Kaum ein Kongress in der deutschen Gesundheitswirtschaft kommt ohne das Thema „Digitalisierung“ aus. Unter dieser Überschrift bleibt es aber zumeist bei theoretischen Abhandlungen.

Anders bei INNOlab. Die Bochumer Hochschule für Gesundheit präsentierte hier evidenzbasierte digitale Gesundheitsprojekte, die mit dritten Partnern entwickelt wurden und Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen unterstützen – vom „audiovisuellen individualisierten Assistenzsystem als Therapieunterstützung bei kindlichen phonetisch-phonologischen Artikulationsstörungen“ bis zum „Computerassistenzsystem für die interdisziplinäre Behandlungsplanung bei Gangstörungen nach Schlaganfall“.

Details zu den Projektvorstellungen 2018 finden Sie an dieser Stelle.

Partner 2018

Offenlegung der unterstützenden Pharmaunternehmen laut FSA-Kodex

AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG: Kongressunterstützung 10.000 € (Logopräsenz, inhaltliche Mitgestaltung eines Formates, Standfläche)

Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG: Kongressunterstützung 10.000 € (Logopräsenz, inhaltliche Mitgestaltung eines Formates, Standfläche)

Novartis Pharma GmbH: Kongressunterstützung 10.000 € (Logopräsenz, inhaltliche Mitgestaltung eines Formates, Standfläche)

Pfizer Deutschland GmbH: Kongressunterstützung 10.000 € (Logopräsenz, inhaltliche Mitgestaltung eines Formates, Standfläche)

Unterstützer 2018

Offenlegung der unterstützenden Pharmaunternehmen laut FSA-Kodex

Aesculap Akademie GmbH: Kongressunterstützung 5.000 € (Logopräsenz, Teilnahme an Podiumsdiskussion)

Bayer Vital GmbH: Kongressunterstützung 5.000 € (Logopräsenz, Standfläche)

Janssen-Cilag GmbH: Kongressunterstützung 5.000 € (Logopräsenz, Standfläche)

Merck KGaA: Kongressunterstützung 5.000 € (Logopräsenz, Standfläche)